gelungener Auftakt nach drei Monaten Corona-Pause

Die ersten zwei Veranstaltungen nach drei Monaten Corona-Pause waren erfolgreich! Am Sonntagnachmittag wurden die beiden kleinen Ausstellungen „Rund ums Essen“ und „Menzer Handwerk“ im Beisein von 20 Gästen eröffnet: Auf dem Schulplatz gab es einen kleinen Sektempfang (mit und ohne) und es wurden wohltuend kurze Reden gehalten. Im Anschluss ging …

„Rund ums Essen“ – neue Ausstellung in der Heimatschule

Da kommt sie wieder zum Einsatz, unsere tolle Vitrine für kleine Ausstellungen! Ein guter Anlass, uns nochmals bei Michael Curio aus Neuglobsow und bei seinem Schwiegersohn zu bedanken. Sie haben die Vitrine vermittelt und ihre freie Zeit für den Dorfverein und unser Dorf gespendet. Danke nochmals an dieser Stelle für …

das fäng ja gut an …

Weihnachtsbaumverbrennen! Geschätzte 100 Menzer waren am Samstag bei Verbrennen der Weihnachtsbäume dabei. Es war wohl die letzte Veranstaltung am alten Feuerwehrstandort mit Blick auf den See! Wie immer von der Feuerwehr durchgeführt und überwacht. Und die Feuerwehr sorgte auch in diesem Jahr mit Bratwurst und Getränke für das leibliche Wohl! …

Frohe Weihnachten!

Der Dorfverein Menz wünscht Allen eine frohe, besinnliche und friedliche Weihnacht! Auch der Dorfverein Menz hat mit der Weihnachtsfeier für seine Mitglieder und für die aktiven Unterstützer des Vereins nun fast das Jahresende erreicht. Bleiben noch zwei Termine: Yoga und ein Fröhlicher Donnerstag  in Gransee übrig! Dann kehrt Ruhe ein, …

Schul- und andere Menzer Geschichten!

Die AG Dorfgeschichte lud zu ihrem ersten Vortrag ein und alle kamen: Der Veranstaltungsraum der Heimatschule war mit 45 Zuhörern proppevoll. Die vier AG-Mitglieder Reta Flütsch, Reinhard Gottschalk, Jürgen Topp und Joachim Zillmann haben mit Unterstützung der Leser Hans-Jürgen Bartel und Mario Ledderhose zwei Stunden Neues, Interessantes und Kurzweiliges aus …

Blaubeerzeit im Sommer

Oder Blaubeeren pflücken in der Menzer Forst. Eine mühselige Angelegenheit, jeder der es einmal versucht hat kann es nur bestätigen. Hier eine Urkunde und ein kleiner Aufsatz von Carsten Dräger, der im Sommer 1977 im Ferienlager der Granseer Schule in Menz schöne Ferientage verbrachte.   Hier seine Niederschrift über den …

Ein Menzer Morgenstein

Ein Menzer Morgenstein Ein neues Exponat bereichert das Menzer Dorfarchiv. Ein Morgenstein, eine Schenkung von Reta Flütsch und Reimund Alheit. Gefunden wurde er bei Aufräumarbeiten auf dem Boden des Stallgebäudes in der Lindenstraße 11 in Menz. Die Verzierungen und Fußabdrücke von Kindern, die vor dem Brennvorgang vollzogen wurden, faszinierten uns …

Eine Menzer Sense

  Ein Sensenblatt, gefunden auf dem Heuboden in der Lindenstraße 11, bereichert unser Archiv. Ein Stempel verrät uns etwas über die Herkunft dieses Werkzeuges, das immer mehr nur noch vom Hören-Sagen her kennen. Mit Hilfe unseres Archivs ist ein kleine Geschichte entstanden.   Zwei Stempel sind auf dem Detail-Bild zu …