Das Menzer Handwerk – früher und jetzt!

Die Zunftzeichen am Maibaum können derzeit ja alle bewundern. Sie wurden von vielen Menzern und Freunden von Menz gespendet.

©Reta Flütsch

Danke!

Diese Zunftzeichen erzählen ein wenig über das Handwerk, welches früher und zum Teil noch immer in Menz vertreten war oder ist. Eine kleine Ausstellung hierzu hat die AG Dorfgeschichte erstellt und auf jeweils einer Tafeln zu jedem Zunftzeichen ein wenig über das Handwerk in Menz zusammengetragen. Viele Menzer haben Fotos, Dokumente und Informationen zu den Tafeln geliefert.

So sind acht Tafeln entstanden, die in der Heimatschule besichtigt werden können – sobald wir wieder öffnen!

Die Tafel zu dem Maurerhandwerk ist als Beispiel hier zu sehen:

©Reta Flütsch

Es gibt aber auch noch weitere Gewerke, die in Menz vertreten waren: Tischler, Ofensetzer/Töpfer, Stellmacher, Schneider/Kleidermacher, Böttcher, Sattler/Polsterer, Müller.
Zu diesen haben wir noch keine Zunftzeichen – möchte jemand eines spenden? Einfach an post@dorfverein-menz.de schreiben.

Die AG Dorfgeschichte sucht zu allen in Menz vertretenen Gewerken auch weiterhin alte und neue Fotos und Dokumente, die in die Ausstellung zukünftig einfließen können und diese ergänzen und erweitern. Wenden Sie sich bitte an die AG Dorfgeschichte unter dorfgeschichte@dorfverein-menz.de.

Und helfen Sie bitte der AG Dorfgeschichte bei den bereits vorhandenen Tafeln: Finden Sie mögliche Fehler und melden Sie diese, damit sie korrigiert werden können.

Und hier ein kleiner schneller Rundgang durch die Ausstellung (45 sec):