Lea Streisand – War schön jewesen…

Am Sonntagnachmittag fand nach einem Jahr wieder auf der Menzer Streuobstwiese eine Lesung unter Apfebäumen statt

©Reimund Alheit

Lea Streisand las aktuelle Radio-Kolumnen und u. a. aus ihrem Buch „War schön jewesen“

©Reimund Alheit

Knapp 70 Zuhörer fanden sich ein, um bei schönem spätsommerlichen Wetter den Nachmittag zu genießen. Der Mut, trotz der instabilen Wettervorhersage nicht in das Ausweichquartier, der Heimatschule, zu gehen, wurde belohnt – es war ein sehr schöner Nachmittag, bei dem viele Gäste den Bücherstand der Rheinsberger Buchhandlung nutzten und die gekauften Bücher von Lea Streisand signieren ließen.

©Reimund Alheit

Wie immer trugen viele Köpfe, Hände und Beine zum Gelingen der Veranstaltung bei. Insbesondere gilt der Dank des Vereins Hans-Jürgen, der nicht nur Lea Streisand kontaktierte und nach Menz holte, sondern die Veranstaltung im Wesentlichen organisierte. Aber da waren auch die Kuchenbäckerinnen, die Stühle- und Bankträger, die Standbetreuer, der Technikeinrichter, der Streuobstwiesenmäher, die Plakateentwerferin und -druckerin, die Plakateaufhänger, der Kassierer, die Email-, Instagram-, WhatsApp- und Internetmarketingmenschen und und und.

Danke Allen, die unterstützt haben!

 

©Reimund Alheit