Lesung unter Apfelbäumen mit T. Schulz findet in jedem Fall statt

>>>> Aktuell 13.45 Uhr <<<<

Die Lesung findet die Regionalwerkstatt am Friedensplatz statt.

Bringen Sie bitte hierfür ihre Nasen-Mund-Bedeckung mit.

Autorenlesungen zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung

Torsten Schulz liest am Sonntag, den 2. August 2020 um 15 Uhr in Menz aus „Skandinavisches Viertel“ und Mein Skandinavisches Viertel

©Annette Hauschild
©Annette Hauschild

 

Torsten Schulz Jahrgang 1959, wuchs in einer Arbeiterfamilie in Friedrichshain, studierte Film- und Fernsehwissenschaften an der HFF Babelsberg. Er schreibt Film- und Fernsehdrehbücher sowie Romane. Eines seiner bekanntesten Bücher, Boxhagener Platz, wurde mit seinem Drehbuch verfilmt. Torsten Schulz lehrt als Professor an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf Praktische Dramaturgie.

Torsten Schulz lebt heute in der Mecklenburgischen Schweiz.

 

 

 

Der Journalist und Literaturkritiker Hubert Winkels schreibt über das Buch: “ „[…] ein großer Roman über die Lüge, die aber verkleidet wird als Zauberei. […] Eine Geschichte von Verlust, Trauer und Wut, in der sich die Abgründe des eigenen Lebens offenbaren.“.

Über Skandinavisches Viertel:

Nach Jahren im Ausland kehrt Matthias Weber ins Skandinavische Viertel zurück. Schon als Zwölfjähriger kannte er jede Straße in diesem Teil Ostberlins an der Mauer. Heute stemmt er sich als selbsternannter Anti-Gentrifizierungs-Makler gegen eine Entwicklung, die er nicht aufhalten kann.

Das Skandinavische Viertel in Ostberlin kennt niemand so gut wie Matthias Weber. Als Kind unternimmt er hier in den siebziger Jahren Streifzüge, beflügelt von seiner reichen Phantasie, zugleich auf der Flucht vor inneren Dämonen. Vater, Onkel, Großmutter: nette Leute, und doch jeder auf seine Weise in Schuld verstrickt. Nur sehr langsam durchdringt der Junge das Geflecht aus Geheimnis und Verrat in seiner Familie. Jahre später kehrt Matthias in sein Revier zurück, das sich seit dem Fall der Mauer im Umbruch befindet. Er wird Wohnungsmakler, und da sich der umgängliche Grübler nicht zum Haifisch eignet, macht er es sich zur Aufgabe, Neureiche und Großkotze aus seinem Viertel fernzuhalten. Zwischen Geld und Moral, vergänglichen Amouren und existentieller Einsamkeit führt er einen letztlich aussichtslosen Kampf. Eine Geschichte um Verlust, Trauer und Wut, in der sich die Abgründe des eigenen Lebens offenbaren.

Texte zu Skandinavisches Viertel vom Verlag Klett-Cotta übernommen

Leseprobe Skandinavisches Viertel mit Torsten Schulz hier klicken!

Wie immer: OHNE EINTRITT!

Und natürlich wird den Vorgaben der brandenburgischen Corona-Verordnung gefolgt:

  • Kommen Sie rechtzeitig, damit wir pünktlich anfangen und Sie den nötigen Abstand einhalten können (Anwesenheitsliste wird geführt)
  • Halten Sie Abstand (1,5m Minimum).
  • Bringen Sie einen kleinen Zettel (DIN A6 reicht) mit ihrem Namen, Wohnort und Telefonnummer oder Email-Adresse mit. Das erleichtert es erheblich eine Anwesenheitsliste zu führen und hilft dabei, pünktlich zu beginnen. Diese werden zwei Wochen für eine mögliche Corona-Nachverfolgung aufgehoben und anschließend vernichtet
  • Haben Sie vorsorglich eine Mund-Nasen-Bedeckung dabei – für den Fall, dass wir kurzfristig die Regenvariante wählen müssen.